Ja aber Herr Mahler…. was ist denn in Sie gefahren…?

Ihr Gästebucheintrag auf meiner Webseite konnte ja Gott sei Dank schon im Vorfeld abgewehrt werden… muss ich ihn doch erst absegnen. Ich habe mir erlaubt, Ihre Texte und Links auf  neofaschistische Web-Seiten unter dem Titel Horst Mahlers Sch… abzuspeichern, um daraus zitieren zu können.Es gibt für Sie wohl nichts besseres zu tun, als Vereinsseiten und andere von Ihnen fälschlich oder richtig erkannte Sinnesgenossen mit Ihren rassistischen – und vermutlich in einer ernsthaften Geisteskrankheit wurzelnden- Auswürfen zu beglücken. Denn das würde ich schon als pathologisch bezeichnen, in Hannelore Kohl, Alfred Herrhausen,Uwe Barschel,Jürgen Möllemann, Jörg Haider u.a. Opfer einer „zionistischen “ Söldnertruppe zu sehen.

Wenn sich zu politischem Zick-Zack-Denken, das so unverständlich kraus ist noch ein Konglomerat von diffusen Verschwörungstheorien gesellt, ist es Zeit, den Arzt aufzusuchen. Oder ist das gewollt, nicht ernstgenommen zu werden, oder für verrückt erklärt- dann kann man nämlich alles (in dem Falle diese braune Sch… ) sagen und schreiben, ohne dass man dafür belangt werden kann… schließlich ist Erich Mielke und so mancher andere Strolch mit dieser Taktik gut bei unseren Gerichten gefahren. Sollte das auch Ihre Methode sein, Herr Mahler?

Viele Grüße von einer “ frohen Deutschen Germanin , die Entspannung Gemütlichkeit und Harmonie liebt“.

PS: Sie haben da wohl was falsch verstanden? http://www.berlinroman.de

Über Sammy

siehe Homepage http://www.edition-wahrzeit.de
Dieser Beitrag wurde unter Das fiel mir auf, Gesellschaft, Gesundheit, Gewalt, Irren ist menschlich veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.